Slider

Haus

Einrichtung

Das Heuerhaus Beuke ist als Ferienhaus mit einer Kombination aus historischem Mobiliar und sorgsam ergänzter moderner Einrichtung ausgestattet. Authentisch, historisch wertvoll und mit Charme

Die großzügige 140 qm- Komfortwohnung ist mit Wohnküche, großem Aktivitätsraum, 3 Schlafzimmern und Bad mit Dusche und WC ausgestattet und bietet Platz für 4-8 Personen (erweiterbar).

Eine behagliche Fußbodenheizung und ein Kaminofen an der historischen Feuerstelle sorgen für gemütliches Wohlfühlambiente.

Rund um das Haus lädt der große Garten mit Naturteich zum Erholen ein.

Grundstück

Zur Erholung und zum aktiven Naturerlebnis lädt ein ¾ Hektar großes Gelände um das Haus ein. Darauf stehen ein kleiner Eichenwald, Obstbäume und Buschwerk, Rhododendren und im Garten Blumenstauden.

Eine weite Spiel- und Liegewiese bietet genügend Platz. Sie finden Feuerstellen und einen Grillplatz.

In wenigen Schritten stehen Sie am Rand des großen Naturteichs mit Schilfzonen voller Leben. Wildtiere der heimischen Natur können Sie immer in dichter Nähe beobachten: Rehe und Hasen, Wildenten und Fasane, Schleiereulen, Bussarde oder Eichhörnchen und Buntspechte wagen sich bis nah ans Haus.

Und drum herum: Wiesen und Felder bis zum Horizont!

Blick ins Haus

Hier finden Sie den Gebäudegrundriss unseres Hauses und haben alle Räumlichkeiten auf einen Blick.

Lage

Das Artländer Heuerhaus Beuke liegt mitten in der Natur in einem kleinen Wäldchen. Das Kirchdorf Badbergen mit Einkaufsmöglichkeiten ist 5 km, die Artlandmetropole Quakenbrück 7 km entfernt.

Die Radwanderwege Osnabrück-Quakenbrück und Hase-Ems-Tour führen in unmittelbarer Nähe am Haus vorbei.

Anreise: Von der Autobahn A1 (Dinklage oder Holdorf) 10 km entfernt. Mit der Bahn bis Quakenbrück.

Die genaue Lage des Heuerhauses finden Sie auf unserer Hausseite unter www.ferienhausmiete.de.

Sanierung

Die Sanierung des Heuerhauses erfolgte unter sorgfältiger Bewahrung und behutsamer Ergänzung der historischen Substanz.

Dass das Haus heute ein Haus zum Wohlfühlen ist, liegt auch an der konsequenten Verwendung von Naturbaustoffen, wie Kork- und Massivholzfußböden, Hanfdämmung und Lehmputz, die ein angenehmes Raumklima schaffen.

Das Haus wird mit einer fortschrittliche Erdwärmeheizung beheizt und mit Ökostrom versorgt.

Baudenkmal

Die Sanierung des Heuerhauses Beuke erfolgte mit Förderung der regionalen Denkmalpflege und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Zeugen der Vergangenheit wurden dabei bewusst erhalten: Belege alter Farbanstriche lassen erahnen, wie das Haus in früheren Zeiten ausgesehen hat, die Schalter der ersten Stromversorgung sind immer noch vorhanden, das alte Dielentor wurde fachgerecht saniert und ergänzt.

Die Fenster wurden nach historischen Vorbildern gefertigt und mit originalen Griffen versehen, der Fußboden im Flett mit altem Sandstein ausgelegt.

Auch historisches Eichenmobiliar wie der große Dielentisch oder eine große Stollentruhe runden das Bild ab und wurden, wo nötig, mit Bedacht durch moderne Möbel ergänzt.

Ausgezeichnet mit dem Preis für Denkmalpflege der niedersächsischen Sparkassenstiftung

Image

Das Artländer Heuerhaus Beuke ist Mitglied im Kulturschatz Artland

Image